Die Landestierärztekammer Hamburg trifft sich einmal jährlich zur Kammerversammlung. Nachdem der BaT auf seiner eigenen Mitgliederversammlung im Oktober 2019 Frau Dr. Elsner, Kammerpräsidentin der Tierärztekammer Hamburg als Gast begrüßen durfte, folgten wir nun unsererseits der Einladung.

Nach der Begrüßung der rund 30 anwesenden Mitglieder ging es um den Geschäftsbericht und Jahresabschluss 2018 und den Haushaltsentwurf für 2020. Im Anschluss berichteten die einzelnen Ausschüsse über getätigte Sitzungen und Beschlüsse. Gegen Ende entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über berufsschädigende Entwicklungen. Ein Mitglied berichtete über das unkollegiale Verhalten eines Kollegen, welches tierärztliche Tätigkeiten in Verruf bringe; die Meldung darüber sei erfolgt. Ein weiteres Thema waren die Geschehnisse im LPT-Labor bei Hamburg. Aus den Mitgliederreihen kam klar der Wunsch nach öffentlicher Stellungnahme durch die Tierärzteschaft und die Frage, warum dies so schleppend vorangehe. Frau Dr. Elsner verwies auf die entsprechenden Zuständigkeiten zwischen Behörde und Kammern. Die Mühlen mahlen langsam, aber stetig…

Die Arbeit der Ausschüsse basiert stark auf dem Engagement einzelner Mitglieder. Um Veränderungen anzustoßen, Themen aufzugreifen und als Tierärzteschaft präsent zu sein braucht es viele, die mitmachen. Der Aufruf an alle Interessierten, sich mit wichtigen Themen einzubringen ist also stets aktuell.

Vielen herzlichen Dank für die Einladung und gerne bis zum nächsten Mal!