Wie ist es um die Arbeitsbedingungen der angestellten Tierärztinnen und Tierärzte in  Deutschland bestellt? Wo drückt der Schuh? Wo besteht Optimierungspotential und wo sind die tiermedizinischen Arbeitgeber bereits sehr gut unterwegs?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich die seit März gestartete Umfrage von BaT und VUK, die unter anderem auch als Grundlage für die weiteren Gespräche zwischen den Vereinen für einen Tarifvertrag dienen soll. Um möglichst die Situation vieler Tierärztinnen und Tierärzte abzubilden, ist eine hohe und vor allem gut verteilte Teilnahme wichtig.

Da bisher knapp 700 Personen teilgenommen haben, ist hier sicher noch Potential bei ca. 10 000 angestellten Tierärztinnen und Tierärzten in Deutschland. Weiterhin erscheint die Teilnehmerstruktur eher jünger (61,5% der Teilnehmer < 33 Jahre), die Bundesländer Bayern und Niedersachsen sind mit je über 20% am besten vertreten und über 76% der Personen haben keine Kinder. Und noch spannender: mehr als 45% sind kein Mitglied in irgendeinem Verein (BaT, bpt,…).

Solltest du bisher noch nicht teilgenommen haben oder andere Tierärztinnen und Tierärzte kennen, die unterrepräsentiert sind: gern folgenden Link anklicken oder weiterleiten. Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

https://www.surveymonkey.de/r/AngestellteTieraerzte2020